TEST – Saal Digital Professional Line Fotobuch

And again. Saal Digital hat sich diesmal nicht lumpen lassen und ein Fotobuch aus der Professional Line gesponsert. Das sind hochwertige Fotobücher mit Acrylcover von denen die kleinste Kategorie schon 65€ kostet. Ich war also sehr gespannt – auch weil ich mir nicht wirklich vorstellen konnte wie das mit dem Acrylcover funktionieren sollte.

Die Lieferung kam, wie immer, sehr schnell. Manchmal frage ich mich ob die schon beim gestalten anfangen zu drucken. Ich holte das Buch sofort aus seiner sicheren Verpackung und war gleich begeistert.

Ich war mir nicht sicher ob das mit dem blättern gut funktioniert wenn anstatt eines dünnen Blattes eine Acrylplatte das Cover darstellen soll. Aber es funktioniert ohne Probleme und sieht auch noch sehr geil aus. 

 

 

 

 

 

Der Rest ist in Lederoptik gehalten. Es stehen aber mehrere Designs zur Auswahl.
Meine Fotoseiten habe ich in matt gewählt. Diese fühlen sich sehr gut an, sehen sehr gut aus und haben eine ordentliche dicke. Das ganze Buch besteht aus einer Lay Flat Bindung und lässt damit problemlos Fotos über zwei Seiten zu.

Ich habe die kleinste Größe im Format 21×21 mit 26 Seiten gewählt. Selbst in diesem Format sehen die Fotos – sieht das komplette Buch einfach richtig geil aus. Ich werde es auf jeden Fall auch mal den Hochzeitspaaren vorschlagen, wenn diese ein Fotobuch wünschen.

Positiv fiel mir bei der Gestaltung noch auf, dass jetzt darauf hingewiesen wird, dass die Seite 1 die Rückseite des Covers ist. So bedruckt man diese nicht aus Versehen.

Ich bestelle schon immer alles was mit Print zu tun hat bei Saal Digital. Ich schreibe das hier also nicht nur weil das Buch gesponsert wurde. Man kann die Jungs und Mädels da uneingeschränkt weiterempfehlen.
Von Service über Lieferung bis Qualität alles top!

Überzeugt euch einfach mal selbst —> www.saal-digital.de

Haut rinn

Euer Herr Takin a.k.a. Björn